Klaus Fezer

  

1943                      geboren in Sondershausen / Thüringen

1959/61                 Lehramtsstudium in Weimar mit Fachrichtung  Kunst

1965/66                 Lehramtsstudium Kunst an der Pädagogischen Hochschule Erfurt

1967/70                 Spezialstudium Kunst an der Universität Leipzig für das Lehramt in der

                               Abiturstufe / Schwerpunkt Malerei - Diplomabschluss

1972                      Förderklasse Malerei/Grafik

1990                      Mitbegründer und Mitglied der Künstlervereinigung „Gruppe 90“ Magdeburg

bis 2003                tätig als Lehrer für Kunst

seit 2003               freischaffend

2011                      Kunstpreis der  33.Internationalen Hollfelder Kunstausstellung

 

                               

Personalausstellungen                                                                                         

u.a. in Magdeburg, Haldensleben, Wernigerode,                                   

Leitzkau, Zerbst, Bauhausklub Dessau,                                

Plowdiv, Landtag Magdeburg,                                                                  

St. Andreasberg, Jever, Gommern,

Schönebeck, Köthen, Franzensbad (CZ)

Ausstellungsbeteiligung                                                   

u.a. in Mexiko, CSR, Berlin,

Magdeburg, Frankfurt/Oder, Suhl,

Recklinghausen, Lüneburg, Templin,

Landeskunstschau Sachsen-Anhalt.,

Nationalmuseum für Bildende KünsteBishkek/Kirgistan (2008),

Halle, Hollfeld, Kulmbach, Leipzig

Kontakt / Erreichbarkeit:    Klaus Fezer, Güterglücker Str. 20, 39261 Zerbst

Tel.: 03923 782989;  E-Mail: fezer.klaus@freenet.de

Landeskünstlerkatalog Sachsen-Anhalt – Seiten 120/21